Bieterverfahren der enercity Speichervermarktungsgesellschaft mbH (eSG)

Die eSG vermarktet Speicherkapazitäten in einem Bieterverfahren.

Bieterverfahren zu unterbrechbaren Speicherprodukten

Die eSG bietet im Rahmen der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen sowie ihrer verfügbaren Kapazitäten im Untergrundgasspeicher Empelde die Nutzung dieser Kapazitäten zur Speicherung von Erdgas an.

Die eSG vermarktet Speicherkapazitäten in einem Bieterverfahren.

Die Angebotsabgabe kann nur zwischen Montag, 5. Februar 2018 (09:00 Uhr) und Freitag, 16. Februar 2018 (10:00 Uhr) erfolgen. Das Bieterverfahren wurde beendet.

Angebotsbündel für das Speicherjahr 2018 / 2019

Für den Zeitraum 1. April 2018 06:00 Uhr bis 1. April 2019 06:00 Uhr werden insgesamt 55 unterbrechbare Speicherbündel mit folgender Ausgestaltung je Bündel angeboten:

  • pro Speicherbündel
       Arbeitsgasvolumen 1.000.000 m³
       Einspeicherleistung         442 m³/h
       Ausspeicherleistung      1.741 m³/h

Das Speicherentgelt setzt sich zusammen aus:

  • Gebotspreis (Zuschlagspreis)
  • Arbeitsentgelt für die Ein- und Ausspeicherung (Umschlag) beträgt 1,05 Euro / MWh
  • Umsatzsteuer

Angebotsabgabe im Rahmen des Bieterverfahrens

Für das Angebot ist ausschließlich die Angebotsvorlage zu verwenden.

Die abgegebenen Angebote stellen jeweils verbindliche Willenserklärungen des Bieters zum Vertragsabschluss dar. eSG behält sich vor eine Bonitätsprüfung der Bieter durchzuführen.
Diese und weitere Informationen finden Sie in unserem Informationsblatt zum Bieterverfahren.